Holistische (ganzheitliche) Gesundheit

In der Naturheilkunde wird der Mensch in seiner Ganzheit betrachtet. Das heisst, dass Körper, Geist und Seele untrennbar zusammengehören. In seinem Körper herrscht ein bestimmtes Gleichgewicht, welches all unsere Funktionen unterstützt.
Bei einer Störung dieses Gleichgewichts können Krankheiten entstehen. Am Häufigsten kommen in unserem Körper der
Säure-Basen-Haushalt und der Darm aus dem Gleichgewicht.
Dies kann Auslöser für Müdigkeit, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Allergien, Gelenkschmerzen, Hautproblemen und vieles mehr sein. Die klassische Medizin berücksichtigt vor allem die körperliche, symptomatische Ebene einer Krankheit. Sie ist mit der modernen Technik in der Lage,  kleinste Veränderungen des Gewebes oder der Zellen festzustellen.
Was ihr jedoch fehlt, ist die ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen. In der Medizin werden die Symptome behandelt,
oft nicht die Ursachen.

 

Themen:
- Gesunde Ernährung


- Smoothies und Superfoods


- Säuren- und Basen-Haushalt


-Test Nahrungsmittelverträglichkeiten


- natürliche Körperpflege


- Kraft positiver Gedanken


  u.v.m.


„Liebevoll höre ich auf die Botschaften meines Körpers.“       Louise L. Hay

Was ist holistische Gesundheit?

gallery/logo ganzheitliche gesundheit